Copyright dieser Homepage liegt bei der Joseph-Haydn-Schule Rohrau, dem anhängenden Förderverein und Michael Winter.

Projekte - Joseph-Haydn-Schule Rohrau

Finden
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Folgend berichten wir über Projekte, mit denen wir die Kinder der JHS fördern konnten.


Scooter Training mit dem „RollerKIDS-Mobil“
 
Am 16. April 2015 hatten wir das “Rollerkids-MOBIL” an unserer Schule zu Gast. Dank der finanziellen Unterstützung durch den Förderverein der Joseph-Haydn-Schule konnte dieses Angebot zur Bewegungsförderung und Schulung des Gleichgewichtes auch an unserer Schule gemacht werden.
Viele unserer Grundschulkinder fahren auch in ihrer Freizeit mit dem Roller. Ganz wichtig ist es für die Kinder zu wissen, wie sie sich mit dem Roller im Straßenverkehr verhalten müssen. Sicheres Bremsen, das richtige Verhalten an Gefahrenstellen oder das Ausweichen an Hindernissen ist nicht immer ganz einfach.
Mit vielen praktischen Übungen erlernten Große und Kleine den Umgang mit den Rollern. Ein Geschicklichkeitsparcours mit Rampen, Wippe, Pylonen und vielem mehr lud zum Ausprobieren ein. Auf praktischen Stationstafeln konnten man die vielen Übungsbeispiele nachlesen. Natürlich gehörten Knieschützer, Ellbogenschützer und Helme zum Inhalt des „Mobils“ und waren absolutes Muss beim Rollerfahren.
Herzlichen Dank noch einmal an den Förderverein, welcher die Realisierung dieses Projektes ermöglicht hat und natürlich auch an die Helferinnen Frau John, Frau Kaiser, Frau Holzapfel und Frau Reinelt für ihren Einsatz!

Bilder "RollerKids-Mobil"
16. April 2015
 

Bilder und Videos wurden uns freundlicherweise von Herrn Ricciardi zur Verfügung gestellt.
_______________________________________________________________________
                                 
Ein Morgen im Fehling-Lab

Am Mittwoch, den 5. März 2015, war die Klasse 4 in das Fehling-Labor der Universität Vaihingen gefahren. Dort haben sie im Riech-Labor Lavendelparfum und einen Reagenzglasständer aus Gips hergestellt.
Im Farb-Labor haben sie Filzstiftfarben auseinandergetrennt und einen Kriminalfall gelöst.
Im Kristall-Labor konnten sie vieles über Kristalle erfahren und sogar ein paar Versuche, im Wasser gelöste Salz- und Zuckerkristalle wieder voneinander zu trennen, durchführen.
 
Zwischendurch in der Pause gab es ein Getränk und eine Brezel für jeden der Teilnehmer.

Es war supertoll und hat allen sehr viel Spaß gemacht!
 
Vielen Dank an den Förderverein, dass er uns diesen Ausflug möglich gemacht hat.

Eure Klasse 4 im März 2015
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü